Appendix

t

The situation is insane. And things are getting more and more insane out there.

Last week a woman in America had a police raid on her house ‘with a warrant’ for the heinous crime of …………………………….not cutting her grass.

There is a new law (legislation) in Britain just passed to arrest people for wearing inappropriate dress in public. Who deems inappropriate?

And in Florida couples can get arrested and thrown in jail for cohabiting without being married.

And we can all quote anecdotes of insane pieces of legislation that almost make us laugh out loud they are so ridiculous.

And then of course there’s the scary news. And there is a lot out there. It’s coming at us hard n fast these days. What would be occasional news only a decade ago is daily news now. More death tolls, more designed wars, more beheadings, more terrorist threats, and in between all this, the Orwellian control grip tightens around us.

And so the conversations, e-mails and texts go ……….”Have you seen what they’re doing to us now ……..” “They’re now doing this and they’re now doing that.

To which I almost want to reply:

Well why wouldn’t they?

Why wouldn’t a bunch of demonically driven maniacs do this to us(?) After all we are dealing with psychotic predators. We almost need to ask ourselves – how could they not do these things!?

They almost have to, because that is what they do. That is what psychotic predators do. Nothing good can come to us when we have this force in control.

So my purpose in this post is to express that we know what they are doing and plan to do but more importantly WHAT ARE YOU DOING? What are you dong about these predators?

Or similarly we should ask ourselves this. At the end of each sentence when we catch ourselves expressing what they are doing to us, or plan to do to us, we should follow it up with an appendix sentence of what we plan to do to try and combat this tyranny.

Easy said than done, I appreciate. But all the same something must be done. It has to be. There is no other option other than to fight back – NOW. Every week that goes by, this force is going to hammer us further into the ground. Every week that we just browse, moan and share scary threads to others, who also just browse, moan and share threads to others; who also just browse, moan and share threads to other who do the same – then we can absolute guarantee complete and utter destruction of everything in our lives. Guaranteed!!

So please don’t forget to add on this important appendix from now on in your rhetoric …………….what I intend to do about it. My efforts to resist.

In fact we could make a formal promise to ourselves and amongst others.

 

Date ………/.……../2014

I …………………………………………promise to myself that from now on I will not just be a spectator of the drama. I will not just keep endlessly browsing the nightmare happening in front of my very eyes. i will rave up and do my spiritual duty. I will make a genuine asserted effort to go out of may to do the following:

1/. Resist – I will do something each week to resist this tyranny. E.g. not pay a parking fine. Not fill out my electoral form register. Not fill in my income tax forms. Rebut the ridiculous health and safety laws, etc.

2/. Propagate – I will do my upmost every other day to ensure I get the word out about what is going on. E.g. design and produce fliers with websites, burn DVDs/CDs of films, produce stickers, print up articles and essays, etc. And conveniently leave these here n there in public places. 

 

Signature ………………………………….  

 

Printed name ……………………………….

t

t

Related page

https://diggerfortruth.wordpress.com/truthing/

Previous Post
Next Post
Leave a comment

5 Comments

  1. freedomveg

     /  September 11, 2014

    Reblogged this on freedomveg and commented:
    Read fully please.

    Reply
  2. freedomveg

     /  September 11, 2014

    Deutsche Übersetzung/German Transalation

    Die Situation ist total verrückt. Die Dinge da Draußen geraten immer und immer mehr aus dem Lot.
    Letzte Woche wurde das Haus einer amerikanischen Frau mit einem riesen Polizeiaufgebot durchsucht, und zwar für den schrecklichen “kriminellen” Tatbestand……..daß sie Ihren Rasen nicht gemäht hatte.

    In Großbritanien wurde ein neues Gesetz verabschiedet, das es erlaubt Menschen zu verhaften, wenn sie in der Öffentlichkeit nicht angemessen angezogen sind. Wer entscheidet was angemessen ist?

    Und in Florida können Pärchen verhaftet werden und in den Knast wandern, wenn Sie miteinander wohnen ohne verheiratet zu sein.

    Desweiteren können wir alle von noch mehr Beispielen für total wahnsinnige Gesetze oder Gesetzesentwürfe erzählen, die in uns fast einen Lachanfall provozieren, da sie einfach so absurd und lächerlich sind.

    Und dann sind da natürlich die Nachrichten die uns Angst machen. Und davon gibt es viele. Es kommt auf uns sehr schnell und hart zu in diesen Tagen. Was noch vor 10 Jahren nur selten eine Nachricht gewesen wäre, das passiert jetzt täglich.
    Steigende Toten Zahlen, mehr fabrizierte Kriege, mehr Köpfungen, mehr Terroristen Bedrohungen, und inmitten davon, der Griff Orwellscher Kontrolle, die sich immer mehr um uns herum zuzieht.

    Und so heisst es in den e-mails und Schriften…….”Hast du gesehen, was die uns jetzt wieder antun…….” “Jetzt machen sie das und dann machen sie das.”

    Darauf möchte ich fast antworten: Na ja, warum würden die das nicht tun?
    oder:
    Warum hast du gedacht, dass sie das nicht tun würden?

    WARUM würden ein Haufen bessesenner Verrückter uns das nicht antun?
    Schliesslich haben wir es hier mit psychopathischen und psychotischen Räubern zu tun.
    Eher müssten wir uns fragen, wie könnten die solche Dinge nicht tun!?

    Fast müssen die sowas tun, weil es eben das ist was sie tun. Weil es das ist was Psychotische Räuber (Raub “tiere”) tun.
    Nichts Gutes kann für uns das Resultat für uns sein, solange wir diese Kraft, diese Gewalt an der Macht haben, die uns konrolliert.

    Also ist der Zweck dieses Artikels darin, zum Ausdruck zu bringen, das wir WISSEN was die tun, und was sie planen zu tun, aber VIEL WICHTIGER: WAS TUST DU? Was tust du gegen diese Räuber?

    Oder ähnlich gesagt, sollten wir uns folgendes fragen. Am Ende eines jeden Satzen wenn wir uns dabei ertappen, dass wir zum Ausdruck bringen, was die uns antun, oder antun wollen, sollte im Anhang ein Satz folgen, in dem mitteilen, was wir tun, oder zu tun plannen, um diese Tyrannei zu bekämpfen!

    Mir ist klar, daß es leichter gesagt, als getan ist.
    Aber trotzdem muss etwas passieren, getan werden! Es muss einfach. Es gibt keine andere Möglichkeit, als zurückzukämpfen – JETZT!
    In jeder Woche die vorbei geht, wird uns diese Gewalt weiter in den Boden stampfen.
    In jeder Wochen in der wir nur im Internet surfen, stöhnen und jeden Angstmchenden Artikel mit anderen teilen, die auch nur stöhnen und die Artikel mit anderen teilen; die widerum das gleiche tun – dann können wir uns sicher sein, dass alles in unseren Leben, komplett und total vernichtet werden wird. GARANTIERT!
    Also bitte vergess nicht von jetzt an, immer einen Anhang an deine geteilten Posts, Emails, udw. anzufügen, der da heisst: Was ich dagegen tun werde. Was sind meine Bemühungen zu widerstehen.

    Eigentlich könnten wir ein formelles Versprechen an uns selbst und untereinander ablegen.

    Datum…………/…………/2014

    Ich……………………..verspreche mir (und meinen Kameraden/Mitmenschen), dass ich von jetzt an nicht nur ein Beobachter des Dramas sein werde. Ich werde nicht einfach nur endloss im Internet surfen, während der Alptraum gerade real vor meinen eigennen Augen passiert.
    Ich werde mich zusammenreissen, und meinem spirituellen, geistigen und ethischen Dienst nachkommen. Ich werde eine ehrliche Anstrengung, einen wirklichen Versuch unternehmen das folgende zu tun:

    1./ Widerstand leisten – ich werde jede Woche irgendetwas tun um Widerstand gegen diese Tyrannei zu lesten. zum Beispiel keine Parkgebühr zahlen. Mich nicht beim Einwohnermeldeamt registrieren lassen. Keine Steuererklärung abegen. Gegen die absurden Gesundheits- oder Sicherheitsgesetze Widerstand leisten, sie nicht befolgen.

    (Anmerkung des Übersetzters: Vegan sein, nur von kleinen Erzeugern kaufen anstatt in großen Supermärkten. Garten anlegen.)

    2./ Veröffentlichen- ich werde jeden Tag mein möglichstes tun, und sicher gehen, dass ich die Nachricht darüber verbreite, was wirklich passiert. Zum Beispiel: Flyer herstellen die Websiten nennen, CD oder DVD’s brennen, oder auf anderen Plattformen Filme produzieren, Aufkleber herstellen, Artikel oder Essays veröffentlichen und vieles mehr.
    Und diese dann ganz zufällig 😉 und praktischerweisse hie und da in der Öffentlichekeit liegen lassen.

    Unterschrift: ………………………………………………………….
    Name ausgeschrieben:…………………………………………………………………………….

    Verwandte Seite/Referenz:
    https://diggerfortruth.wordpress.com/truthing/

    Reply
  3. freedomveg

     /  September 11, 2014

    What am i doing against this Tyranny:
    Planting a Garden. Try to boycott all their (Jewish Zionist Elite) Companies. Telling People to do the same. Try to live more in Solidarity and Unity, but most of all Peace and Helpfullness with any Neighbours and being more social. Get the Word out. Recycling much and Homesteading and try to live more like my Forefathers concerning the Values. Honour Family Bonds, Friendships and the Elderly. Saving Animals. Spiritual Warfare against Speciecism by being Vegan. Go to Demos when possible and for good Causes.
    Write complaints. Be the Sand in their Clockworl. Teach People how to be more sustainable and simple and most of all free and independent.

    Was ich gegen diese Tyrannei tue:
    Habe meinen eigennen Garten. Versuche alle ihren großen Firmen zu boycottieren (die der Zionistischen Elite). Kläre Menschen auf und rate ihnen das gleiche zu tun. Versuche mehr in Solidarität und Einigkeit mit meinen Nachbarn zu leben, aber vor allem in Frieden und Hilfsbereitschaft und sozial zu sein. Recyclen und Vorräte anlegen und auf Art meiner Vorväter zu leben den Werten nach. Mehr Wert auf Familienzusammengehörigkeit, Freundsachften zu legen, und älteren Menschen Ehre erweissen. Tiere zu retten. Spirituellen Kampf und Widerstand gegen Speziezismus indem ich Vegan lebe. Gehe zu Demos wenn sinnvoll und möglich. Schreibe Beschwerde Briefe sei der Sand im Getriebe. Menschen lehren einfacher und nachhaltiger und unabhängiger und vor allem frei zu leben.

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: